Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Dresden
 


Autor Mitteilung
PeterBerlin
Bronzenes Premium-Mitglied

Beiträge: 584


 

Gesendet: 22:09 - 23.10.2004

Hallo Joseph, ich kann dir einiges über Nadler erzählen. Nadler lebt noch, muss baer sehr alt sein, in seinen 90ern, so weit ich weiss. Er bekam das Bundesverdienstkreuz. Er hatte (wohl mit Löffler gemeinsam) die Frauenkirche gerettet. Die SED wollte die Ruine sprengen, was bei der Sophienkirche leider nicht gelang, gelang hier: Nadler wandte einen Trick an. Er setzte durch, die Ruinie und der Trümmerberg müssten zum "Mahnmal gegen den Faschismus" erklärt werden, was die SED überzeugte. Dabei war es nur ein Trick, um die Ruine zu erhalten , in der Hoffnung, in späteren Zeiten werde ein Wiederaufbau möglich. Und, das wunderbare: dieser Traum erfüllte sich, wir alle wissen dass die FRauenkirche wieder steht! (auch ich denke immer noch, es ist ein Wunder). Er ließ Rosenbüsche um die Ruine pflanzen, auch dies war ein Trick, offiziell als Teil der Anlage des Mahnmals, in Wahrheit sollten dadurch unbefugte davon abgehalten werden, Steine vom Trümmerberg zu klauen.

Nadler hatte ausserdem die Sprengung der Rampischen Strasse 1956 mit eigenen Augen ansehen müssen, selbst seine Proteste bis zuletzt hatten nichts genützt, selbiges gilt für die Sophienkirche: hier hatten weder heftige Proteste von ihm und seinem Amt für Denkmalpflege noch internationale Protesste etwas genützt
(ich glaube übrigens, die Sophienkirche wird kommen, egal was andere sagen). Auch das Schloss sollte gesprengt werden, bin aber nicht sicher wer es hier erfolgreich verhinderte, ich vermute Nadler und Löffler gemeinsam.

Noch was wichtiges: Das gesamte Leitbautenkonzept stammt von Herrn Prof. Nadler - ER hat es entwickelt! Insofern ist es eine enorme Schande für Herrn Prisco, dass er den Willen dieses Mannes so missachtet: denn ohne Herrn Nadlers Konzept und ohne seine Hilfe für dei Frauennkirche könnte Prisco überhaupt nichts bauen an der FRauenkirche - es wäre nämlich gar keine Frauenkirche da! Und auch dsa Leitbautenkonzept hätten Döring und Prisco sicher nicht selbst entwickelt, dazu sind sie nämlich zu blöd. Sie hätten vermutlich ohne Nadler Konzept super tolle Argumente gehabt, warum man dort statt "rückwärtsgewandten" Dresdner Bürgerhäusern Amerikanische Mc-Donaldsbuden und "moderne" schwachsinnige Glaskasten-Shopping Malls hinbauen müsse.

Aber dass Prisco sich einen Dreck um die Gestaltunssatzung schert und diese glatt übergeht, wissen wir ja alle bereits.

So, das waren ein paar Details über Nadler. Was mich übrigens wundert, ist, dass Leute wie er oder Blobel sich nicht öffentlich zu Wort melden. Prisco ist zwar relative hartnäckig und findest es offensichtlich chique, auf Dummheit zu beharren. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wenn Prof. Nadler, Prof Blobel, dazu noch Magirius und Güttler und andere zahlreiche Wissenschaftler ihn öffentlich bäten, von den Betonkastenplanungen Abstand zu nehmen, dass das völlig ohne Wirkung wäre. WArum diese Leute sich alle nicht zu Wort melden und weiterhin schweigen, ist mir schleierhaft. Ich denke es würde eine Veränderung bringen, aber dafür ist es nun wohl zu spät....

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

- Dresden -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Dresden
 



Version 3.1 | Load: 0.007467 | S: 1_2