Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Dresden
 


Autor Mitteilung
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 15:11 - 12.09.2004

[i]"„Wir haben bisher allein in Dresden fast eine Viertel Milliarde Euro investiert und weit über hundert Einzelobjekte realisiert“, "/i]

wow, respekt!
toll, dass man langsam mit dem bau (zumindest hier) beginnt!
danke für den link, peterberlin
tobse
registriert

Beiträge: 6


 

Gesendet: 15:56 - 12.09.2004

@Peter Berlin:
Ich habe kein einziges Wort fallen lassen über mein Verhältnis zur modernen, zu postmodernen oder zur zeitgenössischen Architektur, ebensowenig über meine Meinungen zu Le Corbusier, Lagerein, Prisco, Glasfassaden , Bauhaus-Ära etc.
Sagen Sie bloß nicht, Sie lesen so eine Sicht der Dinge zwischen den Zeilen raus, dann würden Sie sich nämlich irren. Trotzdem werfen Sie mir all das als schwere Verfehlung vor und verschlanken damit unnötig das Niveau der Diskussion. Ich habe Ihnen lediglich zu Bedenken gegeben, daß Ihre Vorschläge und Bemühungen meiner Meinung nach NICHT AUSREICHEN.
Leider ist aber in diesem Forum eine ganzheitliche Debatte offenbar nicht erwünscht.

Um bei der Zahnarzt-Geschichte zu bleiben: Wenn Sie schon hinter die Machenschaften der Medizin-/Pharma- und Arztkartelle schauen konnten und hier allergrößte Mißstände aufzudecken haben, gehen Sie doch gleich zu BILD, Spiegel TV oder Beckmann, dort wird man den Skandal wohlwollend prüfen und aufbereiten. Notfalls können Sie ja auch wieder auf den alten Zähne-Zieh-Trick zurückgreifen mit der Schnur und der Tür.

Ich grüße Sie trotz allem freundlich und wünsche Ihnen viel Glück bei einer guten Sache. Im Ernst.
Dirk1975
Moderator

Beiträge: 435


 

Gesendet: 16:12 - 12.09.2004

Mal wieder die Erinnerung an den höflichen Umgangston, persönliche Beschimpfungen werden gelöscht, es lohnt sich also gar nicht erst damit anzufangen.
Eine ganzheitliche Debatte ist sehr wohl erwünscht, Voraussetzung ist die Fähigkeit zur sachlichen Auseinandersetzung. Bitte haltet euch daran. Außerdem wird niemand wegen einer abweichenden Meinung des Forums verwiesen, hier herrscht Gedankenfreiheit. Außerdem scheint mir, daß ihr beide im Grundsatz dasselbe Anliegen befürwortet.
In diesem Sinne auch herzlich Willkommen tobse.
Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 18:04 - 12.09.2004

@tobse
auch von mir herzlich Willkommen!
Ich denke, es ist in unser aller Sinn, die Argumente so sachlich wie möglich zu halten.

Gerade die differenzierten Meinungen sind doch die Interessanten und im Prinzip geht es fast allen hier im Forum doch nur um eins: endlich mal wieder in Deutschland selbst schöne Stadtbilder bewundern zu können und nicht immer nur als Ersatz in den drei Wochen Urlaub in Europa.

So was wie typischen Flair, Eigenheit, Charakter von Städten zu erfahren (abseits von den Klein- und Kleinststädten, die WW2 und Nachkriegsstadtplanung meist verschont hat) ist doch in Deutschland eigentlich nicht mehr möglich.

Und ganz ohne Schnörkel ausgedrückt: Es ärgert mich einfach, mein Leben in dieser anscheinend selbstauferlegten Hässlichkeit verbringen zu müssen.

Ich denke, nicht ohne Grund verbringen so viele Deutsche ihren Lebensabend in Italien oder Spanien, wo neben dem Wetter eben auch noch die Ästhetik stimmt.
Kann man Paris, Madrid, London, Amsterdam oder Wien mit Berlin vergleichen? Gibt es in Deutschland noch so etwas wie Florenz, Venedig, Brugge, Avila, Carcassone? Nein, denke ich!! :O

Und jeder der sich auch nur ein bischen mit Geschichte beschäftigt, weiss: Es gab diese Schönheiten in Deutschland!

Hmm, und ich habe jetzt also zwei Möglichkeiten: Entweder so viel zu arbeiten, das die "Reisekasse" irgendwann stimmt oder hier etwas zu tun, um die Situation HIER zu ändern.

Das Forum ist für mich, wie für so viele hier, denke ich, ein kleiner erster Anfang. Mal sehen was daraus wird.

Und differenzierte Meinungen, sofern sie "ein bisschen" fundiert sind und nicht aus dieser "rechten Ecke" kommen, sind uns doch immer willkommen!

Grüße aus Nürnberg
Schoesler
Mitglied

Beiträge: 102


 

Gesendet: 19:39 - 12.09.2004

Tut mir Leid Jürgen, aber für mich gibt es solche Städte in D - OK, kein Paris, aber das war schon vor dem Krieg so. Für mich ist München schon mit Amsterdam zu vergleichen, Lübeck und Regensburg können sich auch mit Brugge messen. Ich finde es Schade, dass es hier immer so gejammert wird...

Jürgen
Senior-Mitglied

Beiträge: 370


 

Gesendet: 20:38 - 12.09.2004

@schoesler
Das mit dem "Jammern" ist so eine Sache:

Ich denke, hier im Forum wird nur mal über den IST-Zustand der Ästhetik reflektiert und wie der Zustand vor dem Krieg war.

Manche Städte sind wirklich immer noch schön! Klar denke ich das - über meine geliebte Nürnberger Altstadt mit all ihren Höhen und Tiefen, sowohl baulich als auch mit der ganzen Geschichte, lasse ich z.B. nichts kommen.

Auch mit München, Lübeck und Regensburg muss ich Dir zustimmen und noch bestimmt ein Dutzend weitere Städte in Deutschland: Göttingen, Freiburg, Hamburg, auch Würzburg, Aachen, Münster, Marburg sogar das unfertige Dresden uswusw

Aber ich drück mich jetzt mal ganz platt aus:
"Was kann ich dafür, wenn Deutschland früher noch 1000mal schöner war?"

Ich denke da nur an das richtige Alt-Nürnberg, an Postdam, an die alte Metropole Berlin, an Hildesheim ,Braunschweig, Frankfurt und und und...

Was soll ich sagen? Umso mehr Photpgraphien aus anderen Städten, neben Nürnberg, ich mir hier im Forum betrachten kann, desto mehr wird mir diese Tatsache klar:

Deutschland, so denke ich, war bis 45 und vor dieser z.T. rigorosen Stadtplanung eines der schönsten Länder der Welt. Das ist natürlich dann ein verdammt hoher Anspruch na dem man sich messen muss, aber Jammern möchte ich hier nicht, wenn das den Eindruck erweckt, so ist das nicht beabsichtigt. "Jammern" ist natürlich nur destruktiv und führt zu keinem Ergebnis.

Grüße aus Nürnberg

PS: Du fragtest vor einigen Wochen nach Bildern der östlichen Sebalder Altstadt in Nürnberg vom derzeitigen Zustand. Ich hatte beruflich zuiemlich viel zu tun, deswegen bin ich noch nicht dazu gekommen, liefere ich aber gerne nach!



Hausmeier
Mitglied

Beiträge: 177


 

Gesendet: 21:27 - 12.09.2004

Was fast allen Bürgern die ich sprechen konnte,ausser den selbsternannten "Experten" die Empfindung herrscht das moderne Architektur total versagt hat einen schönen Lebensraum zu gestalten!

Aber wie PeterBerlin es schon vormulierte,man SCHWEIGT NOCH!!!


So jetzt für alle einen Schönen Sonntag noch.


[img]Qui Mariam absolvisti
et Latronem exaudisti
mihi quoque spem dedisti[/img]
Booni
Mitglied

Beiträge: 190


 

Gesendet: 23:02 - 12.09.2004

@ PeterBerlin:

Ich muss mich jetzt wirklich mal auf tobse's Seite stellen, auch wenn ich das von ihm geschriebene nicht unterschreiben will.

Er hat in keinem Wort geschrieben, dass er sich für moderne Architektur, für Stahl-Glas-Fassaden oder sonstwas ausspricht.

Wenn ich ihn richtig verstanden habe, geht es ihm darum, dass hier zu sehr nach der reinen Rekonstruktion gefordert wird, während auf andere Punkte, auf die die Stadtplaner Rücksicht nehmen müssen, nicht eingegangen wird wie z.B. PKW-Stellplätze oder Gewerbeanlieferung und Brandschutz. Klar, mann kann die Häuser nicht 100%ig so bauen wie noch vor 300 Jahren. Allerdings - und hier muss ich tobse wiedersprechen - steht das in keinem Gegensatz zu rekonstruierten Fassaden. Man braucht keine Glasdächer wie bei Prisco um praktische, attraktive Wohnräume zu schaffen. Prisco ist auf dem falschen Weg und rekonstruierte Fassaden sollten zumindest beim Neumarkt-Projekt ebenfalls im Vordergrund stehen. Doch wenn man bei einem ganzen Block mit Barockbebauung mal eine Durchfahrt einbaut, die es historisch nie gegeben hat, dann ist das eben notwendig weil die Geschäfte auch beliefert werden müssen... und sowas läuft heute anders. Und eine Tiefgarage unter dem Neumarkt ist uns doch 1000x lieber als weiterhin den Altmarkt oder sogar den Neumarkt als Parkplatz zu nutzen. Und da die Leute in die Tiefgarage rein müssen gibt es eben diese gläsernen Aufzugschächte. Klar, wenn die Eingänge in rekonstruierten Gebäuden wären ist es natürlich schöner.


Wenn ich tobse richtig verstehe ist er vom Grunddenken einer von uns, allerdings in mancher Hinsicht weitgreifender.

Klar, wir wollen 100%ige Reko am Neumarkt. Wo das nicht geht wird gemeckert. Laut Tobse sollen wir aber anstatt zu meckern erstmal gucken wieso das nicht geht.
Im Fall der Aufzugsschächte hat er Recht, das die Wohnhäuser an der Wilsdruffer Straße noch nicht verschwinden ist scheinbar auch nicht zu ändern... oder wollt ihr Wohnungen zum gleichen Preis in rekonstruierten Barockbauten anbieten?

Aber im Fall von Priscos Glaskisten dürfen wir meckern. Das seh ich als legitim an.
Schoesler
Mitglied

Beiträge: 102


 

Gesendet: 13:14 - 13.09.2004

@Jürgen

Ich kann schon verstehen, dass man hier im Forum die zerstörten Städte nachtrauert (obwohl ich nicht glaube, dass D 1000 Mal schöner war). Ich glaube aber auch, dass dies auch in andere Länder der Fall ist, in Dänemark (meine Heimatstadt Odense ist ein trauriges Beispiel), Schweden, England und sogar hier im schönen Frankreich wurde massenhaft schöne Häuser abgerissen.

Das wir uns gegen schlechte Architektur wehren müssen ist auch klar, und das ist wohl das Haupttema hier im Forum (und möchte auf jedem Fall kein "früher-war-alles-besser"-Forum).

Ic freue mich schon auf die Bilder aus Nürnberg.

Claus
campus solis
Novize

Beiträge: 26


 

Gesendet: 09:30 - 14.09.2004

hallo!
hab gestern in den nachrichten das dresdner landgericht (?) gesehen; ein riesiger bau im stil der neorenaissance;
steht das gebäude in der innenstadt? wenn ja wo? war schon 3mal in dresden, habs aber noch nie gesehen!

für eine auskunft wär ich dankbar.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

- Dresden -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Dresden
 



Version 3.1 | Load: 0.006479 | S: 1_2