Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Dresden
 


Autor Mitteilung
Harmonica
Mitglied

Beiträge: 117


 

Gesendet: 20:47 - 22.09.2004

Hast du einen Link zu der Webcam bzw. zu einem Archivbild (jetzt dürfte es - leider - schon etwas zu dunkel sein )?

Also ich habe von einem Abriss noch nichts gelesen oder gehört. Aber ich kann bei Gelegenheit gern mal dort vorbei fahren und mir die Sache anschauen. Den einzigen Plattenbauabriss, den ich definitiv vermelden kann sind Gebäude gegenüber der VW-Manufaktur am Strassburger Platz (Marschnerstraße). Das war wirklich ein toller Anblick zu sehen wie sich eine schwere Stahlkugel in die Platte reinbohrte! Bitte mehr davon!
Clint___Eastwood
Novize

Beiträge: 35


 

Gesendet: 21:27 - 22.09.2004

Was macht eigentlich das Kurländer Palais?
Harmonica
Mitglied

Beiträge: 117


 

Gesendet: 22:22 - 22.09.2004

Clint,

dazu gibt es hier eine Meldung (6.9.04):

http://www.dnn-online.de/dnn-heute/48121.html

Also an einen Baustart ist leider erstmal noch nicht zu denken.
Clint___Eastwood
Novize

Beiträge: 35


 

Gesendet: 22:44 - 22.09.2004

Danke für den Hinweis; das ist wirklich ein Trauerspiel, jedes Jahr glaubt man, daß es endlich losginge.
Das Palais wäre ein so schöner Schlußstein in einer Kette von Juwelen.

Christian
Mitglied

Beiträge: 114


 

Gesendet: 23:27 - 22.09.2004

Die Platten am Neustädter Markt werden stückweise saniert. Teilweise ist dies mit erschreckendem Ergebnis schon realisiert. Und ja, nach den Angaben der DNN wurden die Durchgänge zur erhaltenden Barockstadt gesetzt, was zumindest den Teilabriss an zwei prägnanten Stellen bedeutet und die Sackgassensituation, die sich vorher ergab aufhebt. Siehe Bild:

[Link zum eingefügten Bild]

Quelle: www.neumarkt-dresden.de
Philipp
Mitglied

Beiträge: 168


 

Gesendet: 13:10 - 23.09.2004

Danke, Christian.

Ja, eigentlich ein Grund zur Freude, denn damit ist der erste Schritt zur Wiederanlegung der Kasernenstraße getan. Man kann das auf der rechten Seite gut erkennen wie das rote (geplante Neubauten) durch den Plattenbestand eine Schneise schlägt. Ansonsten ist die jetzige Planung alles andere als hinnehmbar. Man betrachte nur die Monsterbauten am Elbufer(unten) und die nicht eingeplante Rekonstruktion des Neustädter Rathauses auf der linken Eingangsseite. Über diesem gefestigten und sanierten Plattenbaubestand sieht man den eingeplanten Libeskind-Bau, der aufgrund der wirtschaftlichen Misere erstmal nicht kommen dürfte. Wie schade!
Schloßgespenst
Mitglied

Beiträge: 106


 

Gesendet: 15:21 - 23.09.2004

"Wie schade" war doch wohl ironisch gemeint, oder? (was Libeskind angeht)
Christian
Mitglied

Beiträge: 114


 

Gesendet: 15:42 - 23.09.2004

Türlich meint Philipp das ironisch und auf dem Plan ist auch schön zu sehen, dass zwar das Neustädter Rathaus nicht eingeplant ist, Libeskind jedoch auch nicht, zumindest nicht als irgendetwas Feststehendes.
Schloßgespenst
Mitglied

Beiträge: 106


 

Gesendet: 14:11 - 27.09.2004

Obwohl es echt interessantere Themen gibt als den Knatsch zwischen Peter und Tobse muß ich doch in einem Punkt letzterem zustimmen: Der Satz "überlassen Sie die Planungen den Leuten, die was davon verstehen" ist in der Tat dämlich. Denn vieles ist eine Frage von Geschmack und Sensibilität, und da kann man nicht so einfach sagen, der hat das studiert, der macht das schon richtig. Ein Blick in die Innenstädte von Frankfurt reicht schon aus, um diesen Satz zu widerlegen.
In Heidelberg steht am Neckarufer noch der sogenannte Marstallhof, ein historisches Gebäudeenensemble, das Uni-Einrichtungen beherbergt. Ein Teil davon iszt allerdings in den 60er oder 70ern abgerissen worden, und man überlegte, eine Architektur zu wählen, die sich an die vorhandene Bebauung anlehnt. Erst ein Gutachten von Professor brachte die Verantwortlichen dazu, einen kantigen Stahl-Glas-Riegel mit Flachdach zu bauen, der heute noch dasteht. Ein Gutachten vom Herrn Professor! Wahrscheinlich auch noch mit fettem Honorar! Wieso braucht man dafür ein Gutachten, um zu entscheiden, ob man eher harmonisch oder lieber mit Kontrast baut??? Der neue Gebäudeteil ist jetzt eine der Bausünden in der vom Krieg unversehrt gebliebenen Altstadt von HD.
Also: Peter dürfte davon genauso viel oder wenig verstehen wie ein professioneller Stadtplaner. Aber er hat seine Meinung, und die kann man ruhig respektieren.
Uff, ich habe gesprochen.
Roy Batty
Mitglied

Beiträge: 133


 

Gesendet: 15:10 - 27.09.2004

@ Schloßgespenst

Peter setzt sich aber mit der Materie auseinander und engagiert sich. Ich kann ihm dafür nur Respekt zollen. An den Ergebnissen sollte man sich orientieren....und die besagen ziemlich eindeutig, daß vergleichsweises Laienwissen zu einem bestimmten Thema wg. seiner Unbefangenheit und Objektivität wertvoller sein kann als studierter Überbau, der aber zur Arroganz, Theorismus und Schematismus verleitet. Nur allzuoft setzen sich die sog. Fachplaner und Experten überhaupt nicht mit dem städtebaulichen Thema auseinander, sondern greifen auf alt"bewährte" Schematas zurück. Mittlerweile hat man es sogar verlernt, derlei Entscheidungen überhaupt richtig zu begründen...wer fähig ist, den Inhalt hinter dem Fachchinesisch zu erkennen, dürfte erschreckt sein.

Seiten mit Postings: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

- Dresden -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Dresden
 



Version 3.1 | Load: 0.008066 | S: 1_2