GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Spiegeln der Festplatte als Rettungsmöglichkeit?
 


Autor Mitteilung
nicola
Power-User

Beiträge: 114


Gesendet: 15:41 - 17.11.2007

Hallo miteinander,

ich suche gerade eine Möglichkeit meinen PC neu zu installieren, ohne alte Daten zu verlieren, da mein Liebling gerade wieder aus heiterem Himmel etwas rumzickt.
Z.B. haben sich mein Mailprogramm und Teile meines Browsers
- IMHO ohne Grund - in den "Urzustand" zurückversetzt.
Die Mails scheinen zwar noch im Mozilla-Ordner unter dem Profile zu liegen, aber er scheint mein Profil nicht mehr zu finden. Aber ich schweife oT ab.
Ich überlege, eine externe Festplatte zu kaufen, um die alte eingebaute Platte darauf zu spiegeln (vielleicht mit Arconis True Image?).
Dann möchte ich die interne Platte "platt" machen, Win XP und anderes neu und sauber installieren. Jetzt habe ich aber etliche Programme, meine Mails und meinen Schriftverkehr nur auf meiner Platte. Kann ich diese dann einzeln von der gespiegelten Platte auf die neu installierte interne Platte rüberziehen?

Kann das funktionieren oder ist dieser Idee zu kurz gedacht?

Gruß

nicola
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 16:33 - 17.11.2007

Mit Arconis True Image kannst Du ein komplettes Abbild Deiner Festplatte machen und es auf eine neue Festplatte spielen.
Mir "rüberziehen" klappt es nicht und ich würde auch die alte Festplatte nicht wieder neu benutzen, wenn sie sowieso schon Zicken macht.

Dann lieber gleich eine neue interne Festplatte einbauen und evtl. noch eine externe benutzen, um dort immer alle Daten zu sichern.

Nubira
The Scream
Boardkönig

Beiträge: 1356


 

Gesendet: 16:55 - 17.11.2007

Zitat:
Ich überlege, eine externe Festplatte zu kaufen,


Ja,dies könntest Du.

Du kannst aber auch ausprobieren die Daten,auf CD bzw. DVD zu brennen.

Wenn,dass klappt.

Ansonsten schließe ich mich einfach,Mal der Chefin an.

MfG.Scream
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 03:58 - 18.11.2007

Das System muss nicht gesichert werden, wenn es eh neu installiert werden soll
Einstellungen kann man in Windows nur sehr begrenzt von einer Installation in die nächste kopieren, würde ich eher von abraten
Daten sichert man indem man sie einfach kopiert, da braucht man kein extra Programm dazu

In kurz, Festplatte durchforsten, alles was nach Daten aussieht auf CD oder sonstwohin kopieren, neu installieren, Daten zurück kopieren, fertig

Was ich bei solchen Aktionen gern vergesse sind die Favouriten aus dem Browser und das Adressbuch aus dem Mail Programm
Was meine Frau gern vergisst sind Highscores und Savegames aus irgendwelchen Spielen

Wenn du das neue System auf eine neue Platte installieren willst kannst du dir den ganzen Aufwand auch sparen
Alte Platte raus, neue rein, installieren, alte Platte als sekundäre Platte wieder einbauen und Daten auf die neue Platte kopieren
Wenn du dabei etwas vergisst, kannst du einfach die fehlenden Sachen nachträglich noch von der alten Platte holen
nicola
Power-User

Beiträge: 114


 

Gesendet: 12:47 - 18.11.2007

Hallo Ihr,
@the scream
DVD/CD brennen geht nicht, ist nur ein DVD-LeseLaufwerk vorhanden (und das macht auch gerade Kummer )
@piranha
"alte" Festplatte als zweite interne einbauen geht leider gar nicht. Das Gerät ist immer noch mein Dell GX240, also Desktopgerät mit genau definiertem Platz für genau eine Platte.
Deswegen habe ich über eine externe Platte gedacht, auf die ich über USB überspiele.
Neue interne Festplatte klingt an sich vernünftig, aber ich kann wohl nur über einen externen Zugang die Daten kopieren.
Ich kann zwar eine neue Platte reinsetzen und installieren, aber wie mache ich aus der alten internen Platte dann eine "neue" externe??

Liebe Grüße
nicola
Piranha
Boardkaiser

Beiträge: 2746


 

Gesendet: 13:00 - 18.11.2007

Ob nun Dell oder sonstwas, Platz im Gehäuse brauchts nicht, nur zum kurz Daten überspielen
Einfach nach Installattion der neuen Platte die alte anschliessen, bei offenem Gehäuse, irgendwie ans Kabel hängen

Ansonsten kann man externe Gehäuse auch einzeln kaufen
z.B. hier: http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=209919
Da kannst du nachher die alte Platte einbauen
nicola
Power-User

Beiträge: 114


 

Gesendet: 07:53 - 19.11.2007

Hallo Piranha,

muss man sich beim "irgendwie ans kabel hängen" nicht mit dem Jumpern der jeweiligen auskennen?

Liebe Grüße
nicola
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 08:08 - 19.11.2007

nicola, dafür machen Dir unsere klugen Schrauber sicherlich Screenshots, damit du alles richtig machst.
Wenn Du soweit bist, poste einfach einen neuen Beitrag.

Nubira

Seiten mit Postings: 1

- Spiegeln der Festplatte als Rettungsmöglichkeit? -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Spiegeln der Festplatte als Rettungsmöglichkeit?
 



Version 3.1 | Load: 0.004459 | S: 1_2