GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Drucker Canon Pixma MP 780 zeigt Tintenstand falsch an
 


Autor Mitteilung
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


Gesendet: 08:43 - 26.03.2007

Gestern brachte mich mein Drucker wieder fast zur Verzweiflung. Er druckte schwarz nur noch streifig, und als ich dann die Reinigungsprozedur durchführte, wurde das Schwarz ganz verdrängt. Laut Anzeige waren beide Schwarz-Behälter aber noch mit zwei von drei Streifen gefüllt.

Nach einigen Versuchen wechselte ich dann als letzte Möglichkeit die breite Schwarz-Patrone. Dann kehrte das Schwarz zurück, es wurde aber der gleiche Tintenstand angezeigt wie vorher. Kann das an der Billig-Patrone liegen? Bisher hatte ich damit gute Erfahrungen gemacht...
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 16:37 - 26.03.2007

Keine Originale? Das Problem liegt an den integrierten intelligenten Chip im Drucker der genau weiss, dass die Patrone leer ist, und somit nicht "plötzlich wieder voll sein kann". Soweit ich weiss, bleibt nur eine neue Originalpatrone. Bei Epson gibts für solche Fälle auch einen Resetter, der den Chip einfach zurücksetzt. Ob es den auch für Canon gibt, da bin ich nun überfragt. Musst du mal googeln.
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 07:13 - 27.03.2007

Danke für den Tip. Würde ansonsten eine Neuinstallation des Druckers was nützen?

Gestern druckte er zwar wieder schwarz, aber Rot wurde zu Pink. Scheint etwas durcheinander zu sein. Außerdem druckt er Schlangenlinien, obwohl ich ihn nicht mit Alkohol zu reinigen pflege.

Gruß Peng
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 12:06 - 27.03.2007

Du kannst es versuchen, ich glaube aber nicht, dass das klappt. Der Chip arbeitet afaik vom Treiber unabhängig. Hersteller sichern so damit ab, dass kein Refill, oder Alternativkartuschen eingesetzt werden können, ohne diese blöde Meldung zu erhalten. Abzocke eben Versuchs mal mit einem Resetter.(sofern erhältnich für Canon)
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 12:32 - 27.03.2007

Hallo ich habe denn Canon Pixma 4200 und verwende z.Z von http://www.druckerzubehoer.de/ die Patronen. Er zeigt auch bei mir an das die Patrone leer ist dann schalte ich denn Hinweis aus. Er druckt nach wie vor in guter Qualität.
Cohagen
Boardkaiser

Beiträge: 3375


 

Gesendet: 13:48 - 27.03.2007

Mit Chip Resettern für Canon sieht es in der Tat finster aus.
Nicht jeder Canon Drucker kann mit jedem Ersatzprodukt problemlos drucken, da habe ich auch schon diverse Erfahrungen hinter mir.
Meiner beispielsweise druckt sehr gut mit Sigma Patronen aus dem "Saubillig" Laden.
Neuinstallation bringt vermutlich nichts, weil anscheinend die Düsen verstopft sind.
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 16:39 - 27.03.2007

>HIER< gibt es auch Reinigungspatronen für Deinen Drucker.
Ich weiß nicht, ob sie helfen, aber ein Versuch kann nicht schaden.

Ich hab einen Canon IP 2000 und verwende nur kompatible Patronen von
http://www.die-patrone.de/.
Bisher habe ich noch nie Probleme gehabt.
Allerdings drucke ich sehr viel, sodass die Düsen keine Zeit haben zu verstopfen.

Du kannst auch zum Reinigen mal auf festem Küchenkrepp drucken, das soll ganz gut helfen, wenn der Ausdruck nicht mehr zufriedenstellend ist.

Nubira
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 17:45 - 27.03.2007

Ich mache immer wieder einen Probedruck wenn ich mal länger nichts Drucke damit die Düsen frei bleiben.
Peng
Boardkönig

Beiträge: 1327


 

Gesendet: 08:43 - 28.03.2007

Hallo zusammen!

Vielen Dank für Eure vielen Tips. Ich habe gegoogelt und bin dabei auf ein Forum gestoßen, das sich mit Druckerproblemen beschäftigt. Dort erhielt ich auch Tips zur Reinigung des Druckkopfs etc. Von No-Name-Produkten wurde mir dagegen abgeraten.

@Nubira: Kaufst Du denn immer die billigsten Patronen oder nimmst Du welche in der 3-Euro-Kategorie? Ich drucke allerdings nicht sehr viel, aber schon täglich etwas. Da sollten die Patronen nicht verstopfen, find' ich. Habe mir übrigens schon vor meinem Druckerproblem eine Reinigungspatrone bestellt, so als hätte ich's geahnt...

Indessen scheint mein Problem vorerst gelöst zu sein. Ich habe die schwarze Patrone ausgetauscht, den Druckertreiber neu installiert und dann nochmal eine Reinigung durchgeführt. Die Druckkopfreinigung mit destilliertem Wasser war dann gar nicht mehr nötig.

Im Zusammenhang mit meinem Problem wurde mir auch geraten, wenigstens ab und zu wieder einen Satz Originalpatronen zu nehmen. Natürlich weiß man nie, ob in so einem Forum nicht auch Vertreter entsprechenden Firmen inkognito mitschreiben.
Fab4
Boardkaiser

Beiträge: 3687


 

Gesendet: 09:31 - 28.03.2007

Zitat:
Im Zusammenhang mit meinem Problem wurde mir auch geraten, wenigstens ab und zu wieder einen Satz Originalpatronen zu nehmen. Natürlich weiß man nie, ob in so einem Forum nicht auch Vertreter entsprechenden Firmen inkognito mitschreiben.


Kann natürlich sein, in dem Fall glaube ich das aber nicht. Dieses Problem kann mit einfachen, muss aber nicht immer mit einfachen Mitteln gelöst werden. Insofern gilt es diverse Lösungen auszuprobieren. Dazu gehört auch, der zwischenzeitliche Einsatz von Originalpatronen. Was natürlich klar ist (und eine Sauerei), dass Druckerhersteller auch zukünftig ihren Verlust bei Billig-Angeboten über teure Kartuschen wieder hereinzubekommen. Egal wie...
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 09:34 - 28.03.2007

Dann ist ja Dein Problem im Moment erstmal gelöst.
Ich benutze ausschließlich die kompatiblen Druckerpatronen von http://www.die-patrone.de/ und hatte bisher nie Probleme.
Ich hab auch mal Reinigungspatronen mitbestellt, aber die liegen bisher "zur Sicherheit" herum.

Bei meinem alten Drucker hatte ich manchmal den Anbieter gewechselt, das mache ich jetzt nicht mehr.
Meinem Drucker ist es wahrscheinlich gleichgültig, welche Patronen er bekommt, solange sie von gleichbleibender Qualität sind.
Und dass ich jeden Tag drucke, scheint ihm auch gut zu bekommen.

Nubira

Seiten mit Postings: 1

- Drucker Canon Pixma MP 780 zeigt Tintenstand falsch an -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Drucker Canon Pixma MP 780 zeigt Tintenstand falsch an
 



Version 3.1 | Load: 0.004549 | S: 1_2