GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Defekte Graka - Reperatur beim Händler oder beim Hersteller
 


Autor Mitteilung
Zivilist
Power-User

Beiträge: 204


Gesendet: 16:02 - 13.08.2006

Hallo zusammen,
Meine Graka (Geforce Leadtek Winfast 6600GT) hat sich gerade eben in die ewigen Jagdgründe verabschiedet - nehm ich an.
Ich bekomm von meinem Bios den Signalcode 1*lang, 2*kurz,
beim PC meiner Schwester meldet die elektronische Stimme irgendwas von Video (die Dame nuschelt so, habs net genau verstanden ;-) ).
Hab jetzt Testweise ne Radeon9000 eingebaut, die ganz brav werkelt...

Jetzt meine eigentliche Frage:
Wohin soll ich die Graka schicken?
Zu Nvidea, zu Leadtek, oder zum (Online)Händler.
Ich hab irgendwo noch die Rechnung rumliegen, sollte im Februar letzten Jahres gekauft worden sein. Ist also deutlich älter als die 6 Monate, in denen die Beweislast auf Seiten des Herstellers liegt.

Danke
Zivilist
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 16:08 - 13.08.2006

Ich würde zuerst eine Mail an den Online-Händler schicken und das Problem schildern.

Bei Garantie-Reparaturen ist immer der Verkäufer der zuständige Ansprechpartner!

Nubira
Sascha74
Boardkönig

Beiträge: 1161


 

Gesendet: 16:15 - 13.08.2006

Zitat:
Ist also deutlich älter als die 6 Monate, in denen die Beweislast auf Seiten des Herstellers liegt.


"Beweislast" ist in diesem Fall relativ uninteressant,
da dir zwei Jahre Garantieleistung zusteht.
Also wie Nubira ja schon "sagte", ab zum entsprechenden Händler!
Zivilist
Power-User

Beiträge: 204


 

Gesendet: 16:31 - 13.08.2006

Ich hab mich auf der Homepage meines damaligen Händlers umgeschaut
http://www.jes-computer.de/information.php#15
Hab ich das richtig verstanden (unter Garantie), dass die den Artikel kostenfrei abholen und kostenfrei reparieren?
Der schriftliche Reklamationsschein vom 9.2.05 klingt da nämlich weniger "nett"
"Liegt ein Defekt nach dem 6.Monat vor. tritt automatisch die Beweislastumkehr in Kraft." Kunde verpflichtet, nachzuweisen... "Wir empfehlen Ihnen in solchen Fällen auf die Herstellergarantie zurückzugreifen." Herstellerhotlines bei google zu finden
Sascha74
Boardkönig

Beiträge: 1161


 

Gesendet: 17:26 - 13.08.2006

Hi Zivilist,
in den zwei Jahren der Gewährleistungsfrist,
ist der Verkäufer des jeweiligen Produkts die zuständige Ansprechperson.

Auszug der AGB:

Zitat:
Service-Fall
Bei allen Service-Anfragen (Fehl-/Falschlieferungen, Retouren, Rückgabe bzw. Widerruf der Bestellung, etc.) nutzen Sie bitte unser RMA Service.
Wir prüfen Ihre Angaben und lassen die Ware dann bei Ihnen abholen (gilt nur für Deutschland).

Bitte beachten Sie, dass wir keine Versandkosten für frei eingesandte Artikel erstatten und unfreie Lieferungen nicht akzeptieren!



Wende dich an JES Computer, melde ihnen den Schaden und lass sie weitere Schritte einleiten,
vorerst zumindest.
Sascha74
Boardkönig

Beiträge: 1161


 

Gesendet: 17:38 - 13.08.2006

Ach ja, hab ich noch vergessen.

Zum Thema Beweislastumkehr,
solange du deine Grakka nicht mit dem Hammer bearbeitet hast,
kann ja eigentlich nicht viel passieren,
es sei denn die Grakka war vom Hersteller ursprünglich nicht für den Einbau
in einen Rechner gedacht! *kleinerScherz*

Also lass dich nicht von der ganzen "Wichtigtuerei" beeinflussen
und bestehe auf dein Recht! [Link zum eingefügten Bild]
Zivilist
Power-User

Beiträge: 204


 

Gesendet: 18:22 - 13.08.2006

ne, ein hammer wars nicht :-D
ich hab genau genommen keine Ahnung was da war - PC ausgeschalten, Essen gegangen, PC angeschalten und dann ging nix mehr :-/
Jetzt wollen die ne Seriennummer wissen *schock*
wusste gar nicht, dass Grakas sowas haben. Du weißt net zufällig wo ich die finde? Nummer hat die Karte ziemlich viele ;-)
Sascha74
Boardkönig

Beiträge: 1161


 

Gesendet: 18:34 - 13.08.2006

Zitat:
...Essen gegangen, PC angeschalten und dann ging nix mehr


Hm, [Link zum eingefügten Bild] das falsche Essen vielleicht!?

Die Seriennummer sollte eigentlich auf der Graka,
der Verpackung oder manchmal auch auf der Rechnung stehen,
hast du dort schon mal nachgesehen!?
Nubira
Moderator

Beiträge: 15134


 

Gesendet: 18:38 - 13.08.2006

Zitat:
Nummer hat die Karte ziemlich viele ;-)
Schreib einfach alle Nummern auf und sie sollen sich die richtige raussuchen.
Eine davon wird es ja sein.

Nubira
Zivilist
Power-User

Beiträge: 204


 

Gesendet: 19:25 - 13.08.2006

Sascha: Meinst du, da hilft Magen auspumpen was, oder reicht was hochprozentiges schon

zu den Nummern: Ich hab eine "Interessante" entdeckt, unten drunter steht "made in taiwan" - wenns die nicht ist, kann ich auch nix machen.

Seiten mit Postings: 1

- Defekte Graka - Reperatur beim Händler oder beim Hersteller -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Defekte Graka - Reperatur beim Händler oder beim Hersteller
 



Version 3.1 | Load: 0.002876 | S: 1_2