GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Allgemeines —› Workshop-Benutzerkonten
 


Autor Mitteilung
hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


Gesendet: 21:19 - 23.03.2006

Habe soeben den Bericht von Rico im Workshop-Benutzekonten gelesen.
Daraus entnehme ich nun,das es besser ist mit einem zweitem Benutzerkonto ins Netz zugehen.
Also müßte ich mir ein Eingeschrenktes Konto einrichten und darüber ins Netz gehen und mein Admikonto(somit das ganze System)wäre gegen evtl.Schädlinge erst mal geschützt.
Diese wären dann nur auf dem Konto mit welchem ich im Netz war und diese könnten nicht auf andere Konten zugreifen(z.B das Admikonto).
Oder denke ich da falsch und ist das auch wirklich nötig?
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 21:31 - 23.03.2006

hennes von köln schreibt:
Zitat:
Oder denke ich da falsch und ist das auch wirklich nötig?

AW: RICCO hat da Recht, weil das ziemlich sicher ist.
Aber, wenn Du Dein System ordentlich abgesichert hast mit:
- Desktopfirewall
- Routerfirewall
- Spybot o.ä.
- einem guten Antivirenprogramm

dann brauchst Du nichts Schlimmes zu befürchten. Ich hatte vorher das auch mit dem 2. Benutzerkonto. Habe ich aber wieder sein lassen.
Wenn Du den Tip von RICCO beherzigen willst, dann mach das. Ist in jedem Fall sicher.

Gotti

asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 21:35 - 23.03.2006

Wenn du dir ein Virus fängst, ist es egal welches Konto es ist. Es sei denn du hättest deine Festplatte Partitioniert. Dann werden deine anderen Systemdateien nicht in Mitleidenschaft gesogen.

LG der asbacherbär

[Link zum eingefügten Bild]
Mr. Not Perfect
Boardmeister

Beiträge: 673


 

Gesendet: 21:51 - 23.03.2006

Nabend!!!
Wie sicher ist es wenn ich hinter der AVM Fritz!Box 7050 sitze, die Norton Firewall anhabe und noch DSL Protect von AVM????

Gruß

Kris
Donald
Boardkaiser

Beiträge: 2682


 

Gesendet: 21:53 - 23.03.2006

Wenn Du für das Internet ein eingeschränktes Konto hast, dann kann sich nichts unerlaubt installieren, da dies nur mit vollen Administratorenrechten geht. Daher ist es durchaus sinnvoll für das Surfen im Internet ein eingeschränktes Benutzerkonto zu wählen.

Gruß Donald
hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


 

Gesendet: 21:55 - 23.03.2006

Hey Gotti,
also eine Routerfirewall habe ich nicht,
habe ein normales ADSL-Modem an einem Splitter angeschloßen.
Alles andere ist vorhanden.
Das mit dem Partitionieren,was asbacherbär schreibt kann ich mir nicht so vorstellen.
Oder doch?
Das würde dann heißen, wenn unsere Geißbockmama sich auf ihrem Eingeschränkten Konto
eine Virus fängt,ist das ganze System gefährdet.
Richtig?
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 22:04 - 23.03.2006

Durch die Partition kannst du die C aufteilen z.b. in zwei hunderter wenn du eine zweihunderter hast oder vier fünfzieger.Da kannst du Dateien sichern falls dein Rechner mal befallen sein sollte oder aber du aus versehen was zulässt was sich deine Frau gefangen hat.

LG der asbacherbär

hennes von köln
Boardkaiser

Beiträge: 3308


 

Gesendet: 22:35 - 23.03.2006

Wenn ich mit einem eingeschränkten Konto
nichts installieren kann,brauche ich doch keine Partition(Festplatte teilen)
Muß man das denn überhaubt(Partitionieren)?
asbacherbär
Boardkaiser

Beiträge: 3444


 

Gesendet: 22:41 - 23.03.2006

Nein, müssen muss man gar nichts. Ich habe mir eine Externe Festplatte ja zugelegt um Wichtige Daten zu schützen.Einige machen es über die Partition der C.

LG der asbacherbär

Seiten mit Postings: 1

- Workshop-Benutzerkonten -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Allgemeines —› Workshop-Benutzerkonten
 



Version 3.1 | Load: 0.002607 | S: 1_2