GREENHORN COMPUTER-FORUM - Freundliche Hilfe für PC-Einsteiger und Fortgeschrittene

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Hardware —› Computer braucht ewig beim Runterfahren
 


Autor Mitteilung
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


Gesendet: 09:06 - 20.12.2005

Guten Morgen,

ich habe mal wieder ein Problemchen und hoffe, ihr könnt mir helfen:

Am besten ist wohl, ich fange von vorne an:

Das war das erste Mal, dass ich Updates runter gelade hatte, das wollte der PC kurz vorm Runterfahren noch erledigen und dann blieb er hängen - eben beim Runterfahren!
Es wird das übliche Zeug angezeigt: Einstellungen werden gespeichert [/i] und dann: Windows wird runtergefahren[i].

Seitdem bleibt er ab und zu mal hängen, immer bei: Windows wird runter gefahren

Weil das ja nicht ewig so bleiben kann, drücke ich auf Reset und fahre ihn dann noch mal runter, was dann wieder in der normalen Geschwindigkeit passiert, die sich gehört.

Irgendwelche Ideen, Tipps und Tricks?

Franzi
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 10:38 - 20.12.2005

Welches Windows? welche Updates? Hast du Norton auf deinem Rechner? Norton hat mein System mal komplett lahmgelegt, er brauchte 5 minuten zum runterfahren.
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


 

Gesendet: 12:29 - 20.12.2005

Hallo,

ich habe Windows XP Professional. Was genau das für Updates sind, kann ich leider nicht sagen, die netten Sachen, die immer bei den Windows Updates dabei sind.

Norton nutze ich nicht, sondern Avast.


Franzi
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 12:46 - 20.12.2005

also Windows-updates?
Françoise
Boardkönig

Beiträge: 1482


 

Gesendet: 13:06 - 20.12.2005

Ja, Windows Updates
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 13:36 - 20.12.2005

Zitat:
Seitdem bleibt er ab und zu mal hängen, immer bei: Windows wird runter gefahren



Hat sich wahrscheinlich aufgehängt. Habe dieses Problem mit der " Radikalkur " immer in den Griff bekommen.
Und so geht`s:
Du hast am PC 2 Schalter:
Den einen vorne, der wird üblicherweise zum An.-und Ausschalten benutzt.
Den anderen hinten. Ist der Netzschalter. Der ist der eigentlich Wichtige.
Fahr also noch mal den PC hoch, soweit Du kommst, dann den Netzschalter hinten ausschalten. Damit ist die Sromzufuhr kpl. unterbrochen.
Dann Netzschalter nach einer kurzen Pause wieder einschalten und den PC ohne weiters Zutun hochfahren lassen.

Bisher hatte das bei mir in mindestens 5 Fällen ohne irgendwelche Einbußen was gebracht. Und der PC lief danach tadellos wieder.

Wie gesagt, ich hatte die gleichen Symtome wie bei Dir.

Noch ein Tip:
Falls Du Tune Up Utilities kennst, bzw. hast, laß`das Propgramm dann mal anschließend über den Rechner fahren.
Wie der Name schon sagt " tuned " das Programm den PC und sucht auch noch obendrein nach möglichen Resten und Geschwindigkeitsbremsen.

Ich hoffe natürlich auch, daß Du SP2 ( das Sicherheitspaket für Windows XP ) installiert hast.

Gotti
redfox
Boardkönig

Beiträge: 1163


 

Gesendet: 19:56 - 20.12.2005

Guck mal unter dem Link.
http://www.windowszone.de/UPHClean.Windows
Ein bischen runter scrollen.

Gruß redfox
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 22:13 - 20.12.2005

starkes Teil, das hätte ich vor ein paar Wochen gebraucht! Aber das schwarze Schaf (Norton) hab ich eh entfernt jetzt is kein Problem mehr.
tommes
Boardmeister

Beiträge: 979


 

Gesendet: 23:06 - 20.12.2005

hallo françoise,

wenn du windows wirklich schnell beenden willst, probiere folgendes:

rechtsklick auf den freien desktop--> neu--> verknüpfung wählen!

im dialogfeld folgenden eintrag erstellen:

%systemroot%\system32\shutdown.exe -s -f -t 0

die shutdown.exe im system 32 ist zuständig für das runterfahren von windows

dabei bedeutet:
-s = shutdown , also windows runterfahren
-f = alle laufenden prozesse beenden
-t = time to kill für laufende prozesse (standard = 30 sekunden)
-0= zeitverzögerung für programmbeendigung (0 sekunden)

ich schwöre dir, schneller geht es nicht!

thomas
rojek
Boardkönig

Beiträge: 1359


 

Gesendet: 23:54 - 20.12.2005

Zitat:
%systemroot%\system32\shutdown.exe -s -f -t 0

das ist rekordverdächtig!
Gotti
Board-Champion

Beiträge: 4498


 

Gesendet: 15:45 - 21.12.2005

Frage an die Experten hier:
Mein Rechner ist komplett in 31 Sekunden ( mit Stoppuhr gemessen ) runtergefahren.
Frage: guter Wert oder schon rekordverdächtig?
Oder noch mal nachbessern?

Gotti

Seiten mit Postings: 1 2

- Computer braucht ewig beim Runterfahren -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Hardware —› Computer braucht ewig beim Runterfahren
 



Version 3.1 | Load: 0.001970 | S: 1_2