Architectura Pro Homine - Forum für Klassische und Traditionelle Baukunst - www.aph-forum.de.vu

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1 2

zum Seitenende

 Forum Index —› Deutschland —› Neubau der EZB in Frankfurt
 


Autor Mitteilung
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


Gesendet: 21:38 - 16.02.2004

Die internationale Jury hat nun
entschieden. Den ersten Preis erhielt
der "Groundscraper" des Architekturbüros
Coop Himmelb(l)au aus Wien. Die alte
Frankfurter Großmarkthalle bleibt dabei
als Denkmal erhalten, sie dient als
Eingang.

Der 1. Preis (Coop Himmelb(l)au):
[Link zum eingefügten Bild]

Der 2. Preis ( ASP Schweger Assoziierte, Berlin, Germany):
[Link zum eingefügten Bild]

Der 3. Preis ( 54f architekten / T. R. Hamzah & Yeang, Darmstadt, Germany / Selangor, Malaysia)

[Link zum eingefügten Bild]

Weitere Infos beim Bildrechteinhaber
aller Bilder Europäische Zentralbank:
http://www.new-ecb-premises.com/

Interessant auch :
The prizes will be as follows:
1st prize EUR 100,000
2nd prize EUR 70,000
3rd prize EUR 50,000
Total prize money EUR 220,000
Fees EUR 480,000
Total amount EUR 700,000
(plus VAT,if applicable)

Fazit: Was soll man noch dazu sagen...
Der schlechte Geschmack hat gewonnen !
Seraph Eleison
Mitglied

Beiträge: 127


 

Gesendet: 00:12 - 17.02.2004

Naja, imemrhin ist der 2. Platz nicht der Sieger, der dann auch gebaut wird, denn diese Konstruktion ist ja wirklich grausam.
Der erste Entwurf ist zwar recht normal, aber wenigstens bleibt die Großmarkthalle erhalten, denn die finde ich ehrlich sehr imposant!
Seraph Eleison
Mitglied

Beiträge: 127


 

Gesendet: 00:14 - 17.02.2004

Sorry für die Grammatik des ersten Posts, aber irgendwie kann ich nicht mehr denken. Sollte ins Bett gehen. *gähn*
Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 14:18 - 17.02.2004

Von mir aus...Das zweite ist doch kein Haus! Sieht aus wie ein kleiner Tisch oder so von IKEA!
Wie sieht die Markthalle denn in natura aus? Auf den Modellen erkennt man ja nicht viel...
Harmonica
Mitglied

Beiträge: 117


 

Gesendet: 16:19 - 17.02.2004

Hattet ihr als Kinder auch diese Bauklötzchen? So etwas wie den zweiten Entwurf habe ich damals auch immer gebaut. Dass es für so einen Schrott noch 70.000€ Preisgeld gibt zeigt mir, dass ich den falschen Beruf habe bzw. haben werde.

Wenn, dann würde mir der dritte Entwurf ganz gut gefallen. Sieht zwar irgendwie wie das UN-Gebäude in New York aus, aber diese integrierten Bäume (sind doch welche?) gefallen mir.
Kai_2
Senior-Mitglied

Beiträge: 288


 

Gesendet: 16:25 - 17.02.2004

mich stört vor allem, dass alle hochhäuser die sicht auf die historische und denkmalgeschützte halle vom main her gesehen (?) versperren. desweitern stören mich die fehlende kreativität, die glasklötze und - unglaublich spannend *gähn* - der ungleiche zwilling. alles in allem höchst miserabel. vom 2. entwurf gar nicht erst sprechend...

weiß jemand, ob kollhoff teilgenommen hat?
Oliver
Senior-Mitglied

Beiträge: 491


 

Gesendet: 18:33 - 17.02.2004

Nur noch mal zur Info. Das Siegermodell
besteht aus zwei "Glas-Keile", die
miteinander über die ganze Höhe
verbunden sind. Bei dem Bildchen oben
wird das nicht so deutlich.

Ben, die Großmarkthalle von Elsaesser
aus dem Jahre 1928 sieht so aus:
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
[Link zum eingefügten Bild]
alle Bilderechte besitzt die Europäische Zentralbank in Frankfurt
Infos auf: http://www.new-ecb-premises.com

...nicht schlecht der "Eingang", was ?
mathias
Senior-Mitglied

Beiträge: 315


 

Gesendet: 20:03 - 17.02.2004

Wenn ich solche Klötzchenmodelle wie oben sehe (noch dazu aus der Vogelperspektive, die für die menschliche Alltagserfahrung immer die untauglichste ist), fällt es mir schwer, mir vorzustellen, wie die Häuser in Wirklichkeit aussehen sollen. Mein Eindruck ist aber, dass die Siegerentwürfe alle keine öden Bauhauskisten sind, sondern die Baumasse mit Phantasie auflockern. Das finde ich gut. In so einer öden Umgebung wie hier braucht man nicht so sehr Rücksicht auf Nachbarbauten zu nehmen und kann sich ruhig etwas einfallen lassen. Die Großmarkthalle wird nicht beeinträchtigt, sondern aufgewertet.

Bewacher
Mitglied

Beiträge: 215


 

Gesendet: 20:24 - 17.02.2004

"Mein Eindruck ist aber, dass die Siegerentwürfe alle keine öden Bauhauskisten sind, sondern die Baumasse mit Phantasie auflockern."

Na ja - wir wissen doch alle, daß heutzutage praktisch sämtliche Hochhäuser eine Vollglas-Fassade bekommen... Möchte jemand wetten, gerade in diesem Fall würde man vom Allgemeinen-Bundes-Standard eine Ausnahme machen?
mathias
Senior-Mitglied

Beiträge: 315


 

Gesendet: 20:34 - 17.02.2004

@Bewacher

Warum nicht einfach mal einen Alternativentwurf ins Spiel bringen? Hat jemand hier Lust, sich was einfallen zu lassen? Wie könnte ein Verwaltungsbau für die Europäische Zentralbank aussehen?

Ben
Goldenes Premium-Mitglied

Beiträge: 1337


 

Gesendet: 21:16 - 17.02.2004

Hmm...Diese Markthalle sieht aus, als stünde sie in einem kleinen ital./span. Kaff am Mittelmeer...Da muss ich leider sagen, dass mir die Türme besser gefallen...

Seiten mit Postings: 1 2

- Neubau der EZB in Frankfurt -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Deutschland —› Neubau der EZB in Frankfurt
 



Version 3.1 | Load: 0.002670 | S: 1_2