Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Zinten (Ort)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 19:40 - 16.03.2007

* Ostpreußen

* prußisch "sindats" = sitzen, siedeln; "sinds" = Hartriegel (Strauch)


Ortsnamen:
* Sinthen (1419), Szynthen (1476), Zcingten (1508 ), Zinten Kreis Heiligenbeil

Landeskunde:
* Zinten wurde 1290 an Stelle einer Prußenburg gebaut und erhielt Ende des 13, Jh. Stadtrechte.
Im Laufe der Geschichte fiel die Stadt sieben Großbränden zum Opfer.

"Zinten liegt im Ausland". Dieser Spruch ist darauf zurückzuführen, dass Bischof Ferber den Protestanten kein ständiges Wohnrecht in seinem Bistum gewährte. So umschifften die Protestanen (besonders die aus Braunsberg) diese Verfügung, indem sie am Neujahrstag ins "Ausland" nach Zinten gingen und am Dreikönigstag wieder zurück in die Heimatorte kamen.


Weitere Inrormationen:
* http://de.wikipedia.org/wiki/Kornewo
* http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Heiligenbeil
* http://www.ostdeutsches-forum.net/preussen/ostpreussen/Stadt/zinten.htm

Seiten mit Postings:

- Zinten (Ort) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Zinten (Ort)
 



Version 3.1 | Load: 0.002464 | S: 1_14