Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Allenstein (Ort)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 18:09 - 14.03.2007

Ostpreußen, Sassna

Ort an der Lyne (später Alle/ Alna)

* prußisch "linis" = Schlei (Fisch)

Der altpreußische Name Alna geht auf die idg. Wurzel el-l, ol- „fließen“ zurück. Lyne leitet sich von linis „Schlei“ ab.

Einige Linguisten deuten nach
*prußisch "alne" = Tier, Hirschkuh
bzw. nach
*prußisch "alne, alnis" = Elfe, Elfenmännchen


Namenvarianten:
*Alleicz (1389), Kammeramt Kerpau
*Allemanne (1337), Kammeramt Liebstadt
*Allete (1405), Kammeramt Kerpau
*Allicke, Hachelwerk Insterburg
*Alluxe, Kammeramt Burdein
*Alnicke, Samland
Ortsnamen:
*Allenstein
*Alnow (1370), Allenau Kreis Friedland
*Alischken (1736), 1928 zu Walddorf, Amt Saalau Hauptamt Insterburg
*Alloningken (1736), Allingen (1938 ), Amt Ballgarden Hauptamt Tilsit


Gewässer:
*Lyne/ Alna/ Alle bei Allenstein
*Alowe-See (1355), bei Parkitten Kreis Heilsberg


Landeskunde:
* Auf der Anhöhe einer Halbinsel in der Fluss-Schleife der Lyne befand sich einst eine Prußenburg, die von den Rittern übernommen und vom ermländischen Domkapitel ausgebaut wurde. Ihre Handfeste erhielt die Stadt 1353.

Die Stadt war zunächst in Kämpfe mit Litauern verstrickt, musste sich nach der Schlacht von Tannenberg ergeben, wurde Opfer von Brand, Pest, Hunger und hatte unter Truppendurchzügen und Kontributionen zu leiden. Im 7-jährigen Krieg fallen die Russen ein.

Nikolaus Kopernikus residierte zeitweise im Allensteiner Schloss.


Weitere Informationen:
* http://www.ostpreussen.net/index.php?seite_id=12&kreis=20&stadt=01
* http://www.ostdeutsches-forum.net/preussen/ostpreussen/Kreis/Allenstein/Stadt.htm

Seiten mit Postings:

- Allenstein (Ort) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Allenstein (Ort)
 



Version 3.1 | Load: 0.002046 | S: 1_14