Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Labehn/ Labenski/ Labes (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 20:11 - 11.03.2007

Ostpreussen

Bei Personen Hinweis auf den Charakter, ansonsten auf heidnische Heiligtümer oder Bodenbeschaffenheit.

* prußisch "labban, labs" = gut
* "labingis" = gütig
* litauisch "labguvyna" = Heilstein (cuprum aluminatum sive lapis divinus)

Namenvarianten:
* Labehn, Labein, Labinski, Lebenski, Labensch, Labenska, Labuhn
* Laabs, Laband, Labatius, Labbies, Labun, Labuhn, Labunne
* Lablack, Labion, Labian, Labesius, Labinsch, Laptau
* Labenski, Labinski, Labecki, Labitzke, Labewski

Ortsnamen:
* Labegow (1249), Labiau, Natangen
* Labota (1255), Lowbuthe (1258 ), Labetaw (1404), Laptau Kreis Königsberg
* Labalaucs (1285), Lablacken-Gutenfeld Kreis Labiau
* Labiten (1354), Lobitten Kreis Königsberg
* Labewange (1419), Gebiet Balga
* Labayn (1426), Labehnen Kreis Preußisch-Eylau
* Labune, Laabe Kreis Stuhm
* Labune (1447), Wiese im Samland
* Labun, heiliger Wald südlich von Königsberg

Gewässer.
* Labelles-See (1318 ) bei Seeburg

Seiten mit Postings:

- Labehn/ Labenski/ Labes (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Labehn/ Labenski/ Labes (Familienname)
 



Version 3.1 | Load: 0.001543 | S: 1_14