Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Kasimir (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 18:53 - 11.03.2007

* nördliches Ostpreußen

* prußisch-schalauisch "kasz" = Pelz + "mirkt" = eintauchen
* prußisch-schalauisch "kaszemekas" = Gerber, Lederaufbereiter
* lettisch "kasit" = schaben, kratzen

Zum Gerben wurde meist eine Lohe aus Eichenrinde (ersatzweise Urin) verwendet.

Die ansonsten slawische Endung -mir (Frieden) kommt nur noch in der prußischen Sprache vor, nicht aber in den anderen baltischen Sprachen.

Nicht zu verwechseln mit dem polnischen Namen Kasimir!

Namens-Varianten:
* Caßimir, Caßullis, Kaszemecks, Kaszemere, Kaszek

Ortsnamen:
* Kaszemeken (1736), Amt Baubeln Kreis Tilsit
* Kaszemeken (1736), Kaschen (1938), Amt Kiauten Kreis Goldap-Gumbinnen

Seiten mit Postings:

- Kasimir (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Kasimir (Familienname)
 



Version 3.1 | Load: 0.002146 | S: 1_14