Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› —› Kriwitz/ Kerwin (Familienname)
 


Autor Mitteilung
B. Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 756


Gesendet: 18:14 - 11.03.2007

* Ostpreußen

* prußisch "kriwis, kriwe, criwe" = höchster heidnischer Priester, Hüter des ewigen Feuers an Perkunos-Eichen
* "keras" = Busch + "waite" = Versammlung, "kerwaitas" = heidnischer Gottesdienst im Wald
* "kriw" = krumm
* "kriwule" = heiliger Krummstab in Schlangenform als Zeichen der Würde des Kriwen (ähnlich Bischofs-Stab), auch bei Gemeindeversammlungen verwendet (später abgewertet zu Schulzen-Stab)
* "kriwats, criwayto, kriwaito, kirwaitas" = untergeordneter Priester
* "kriwis" = nach der Christianisierung auch Bezeichnung für einen Greis, der von der Last der Jahre krumm und gebückt geht

(Überlegungen der Ordens-Ritter, ob der Kriwe mit dem Papst gleichzusetzen sei. Ist er jedoch nicht, da es mehrere Kriwen gleichzeitig gab.)

Namens-Varianten:
* Kriwatis, Kerwien, Kerwat, Kerwart, Kerwath, Kerwe, Kerwell, Kerwellis

Auch im Slavischen liegt die Bedeutung "krumm" zugrunde. Vgl. dazu:
* http://www.kriwitzer-storchennest.de/index.php?act=kriwitz&lang=de

Seiten mit Postings:

- Kriwitz/ Kerwin (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› —› Kriwitz/ Kerwin (Familienname)
 



Version 3.1 | Load: 0.001685 | S: 1_14