Technik-und Userforum für die alten und neuen Vermonageräte

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings: 1

zum Seitenende

 Forum Index —› Meckerecke —› Regent30
 


Autor Mitteilung
Anonymous


Gesendet: 07:45 - 26.05.2004

Die Schemotechnik des Regent30 ist leider nicht für eine Gitarre bestimmt - kein Gain-regler am Preamp.

Ausserdem - Lautsprecher, die über 5000 Hz kommen - beim Distortionspiel kann sich sehr schnell Sand im Ton bilden - hilft nur noch speakersim.

Im Grunde genommen, ist Regent30 ein HiFi-Verstärker für musik von CD.

Wenn man aber den Preamp austauschen könnte, den Poweramp auf Gleichstrom umstellte und andere speaker einbauen würde - wäre es ein TRAUM für Rockgitarren, denn der Ausgangsübertrager ist das BESTE AUF DER WELT!!! Die modernen Trafos in Marshalls und Mesas liefern einen von oben und untet eingequätschten Ton. Der Regent30 Trafo hat aber das alte Trafokern aus speziellem Eisen, das heute nicht mehr hergestellt ist - ein Tonerlebnis - das nur von Vermona kommen kann. FORGET MARSHALL UND MESA!!! HERE COMES THE TRUE TUBE-SOUND
oenkel
registriert

Beiträge: 6


 

Gesendet: 19:34 - 15.01.2008

Ooooch so schlecht klingt er doch nun auch nicht.
mach die Hochtonkalotten aus den Lautsprechern raus und klebe große basskalotten drüber und schon malk ein problem gelöst ;-)

Seiten mit Postings: 1

- Regent30 -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Meckerecke —› Regent30
 



Version 3.1 | Load: 0.002245 | S: 1_4