Namenskunde im Ostdeutschen Diskussionsforum

    

 · Home · Impressum & Datenschutz · Suche

Seiten mit Postings:

zum Seitenende

 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Bartenstein (Ort und Familienname) + Bartke (Familienname)
 


Autor Mitteilung
Szillis-Kappelhoff
Moderator

Beiträge: 569


Gesendet: 21:21 - 07.10.2008

Ostpreußen, Stadt an der Alle

Der Name beschreibt die stattliche Wehrburg an der Alle.

* prußisch „bartus, bartonastis“ = Streiter
* „bart“ = zanken
* „bartis, barteinis“ = Streitbarer
+
* „steina“ = stattlich

Familiennamen:
* Bartiko (1404), Ermland, Kammeramt Bartenstein, Kammeramt Knauten, Gebiet Gerdauen, Kammeramt Liebstadt
* Bartke (1404), Kammeramt Domnau
* Bartike (1404), Samland und Gebiet Wehlau
* Bartucke (1419), Kammeramt Zinten
* Bartuke (1419), Kammeramt Kerpau
* Barthusch (1485), Samland „hat pr. Recht“
* Barthusch (1485), „Schalwe“
* Barthus Glande (1398 ), Gebiet Mehlsack
* Bartuths (um 1400), Gebiet Tapiau
* Barten, Bartens, Bartenstein, Bartut

Ortsnamen:
* Landschaft Barta, ein prußisches Stammesgebiet
* Bartheyn (1405), Barthenen Kreis Fischhausen, Samland
* Bartentroben (1353), Kreis Heilsberg

Landeskunde:
Bartenstein war einmal Hauptstadt des Bartenlandes und lag im Schutz der auf dem Schlossberg befindlichen Burg, die 1241 an Stelle einer prußischen Festung angelegt wurde. Die Handfeste erhielt die Stadt 1332 von Hochmeister Luther von Braunschweig. Die Stadt diente dem Litauerfürsten Witold und dem Hochmeister von Jungingen als Residenz. In Bartenstein gibt es die beiden steinzeitlichen Figuren aus prußischer Zeit, den Barthel und die Gustebalde, die als früheste im Prußenland geformten menschlichen Figuren gelten.

Seiten mit Postings:

- Bartenstein (Ort und Familienname) + Bartke (Familienname) -

zum Seitenanfang



 Forum Index —› Orts- und Gewässernamen —› Bartenstein (Ort und Familienname) + Bartke (Familienname)
 



Version 3.1 | Load: 0.001686 | S: 1_14